23
März
2020
|
15:01
Europe/Amsterdam

Mercedes-Benz Servicestandorte unterstützen die Versorgung

Einsatzkräfte der Polizei und Feuerwehr, Rettungswagen, Krankentransporter, Technisches Hilfswerk, Kommunale Betriebe, Servicetechniker, Logistik und Lieferdienste: die Fahrzeuge von Mercedes-Benz sind in fast allen Bereichen der öffentlichen und privaten Daseinsvorsorge im Einsatz. Damit dies auch in den aktuell herausfordernden Zeiten so bleibt und die Versorgung der Bevölkerung zuverlässig und sicher aufrechterhalten werden kann, müssen Wartung und Service der Fahrzeuge auch weiterhin gewährleistet sein.

Dafür hält Mercedes-Benz seine Servicestandorte in der Schweiz geöffnet. Der Betrieb soll, wo immer dies – vorbehaltlich der jeweiligen behördlichen Auflagen – möglich ist, aufrechterhalten werden, wenn auch teilweise mit geänderten Öffnungszeiten und reduzierter Belegschaft.

Ziel ist es, dringende Reparaturen von Transportfahrzeugen, Einsatzfahrzeugen und sonstigen Fahrzeugen die vorrangig benötigt werden, in den Werkstätten durchzuführen und die Einsatzfähigkeit der Fahrzeuge sicherzustellen. Diese werden daher mit Priorität behandelt. Mercedes-Benz setzt alles daran, in der aktuellen Situation auch die reibungslose Versorgung mit den benötigten Ersatzteilen aufrecht zu erhalten.

Die Gesundheit unserer Kundinnen und Kunden sowie Mitarbeitenden hat dabei höchste Priorität. Deshalb werden – gemäss den behördlichen Anweisungen und Empfehlungen – seitens des Unternehmens alle nötigen Massnahmen getroffen, um den Schutz aller Personen an den weiterhin geöffneten Standorten zu gewährleisten.

Mercedes-Benz im Überblick

In der Schweiz und Liechtenstein ist Mercedes-Benz durch die Mercedes-Benz Schweiz AG, die Mercedes-Benz Trucks Schweiz AG, die Mercedes-Benz Financial Services AG und die EvoBus (Schweiz) AG vertreten – alles Tochtergesellschaften der Daimler AG in Stuttgart. Die Unternehmen beschäftigen über 600 Mitarbeitende und sichern zusammen mit einem Händlernetz etwa 5‘800 Arbeitsplätze. Zum Portfolio gehören die Marken Mercedes-Benz, Mercedes-AMG, smart, FUSO und Setra.

Diese Mitteilung teilen

Teilen auf: Twitter
Teilen auf: Facebook
Teilen auf: LinkedIn