05
August
2021
|
10:08
Europe/Amsterdam

Verkaufsstart des neuen FUSO Canter in Europa.

Fortschrittliches Design, mehr Sicherheit und verbesserter Komfort.

FUSO, die japanische Tochtergesellschaft von Daimler Trucks und einer der führenden Nutzfahrzeughersteller Asiens, gibt den Verkaufsstart des neuen FUSO Canter Leicht-Lkw in Europa bekannt. Das neue Modell überzeugt mit einer modernen, neu gestalteten Kabine, mehr Sicherheit und verbessertem Komfort. Ab August 2021 ist der neue FUSO Canter über das FUSO-Händlernetz in ganz Europa bestellbar.

Der FUSO Canter ist dank des kleinsten Wendekreises seiner Klasse, seiner hohen Nutzlast und seiner Vielseitigkeit seit Jahrzehnten international ein Verkaufsschlager unter den leichten Lkw. Seit Markteinführung im Jahr 1963 wurden über 4,5 Millionen FUSO Canter weltweit produziert. Wie sein Vorgänger ist der neue FUSO Canter in fünf Gewichtsklassen (3,5t bis 8,55t), mit sechs Radständen (2.500 mm bis 4.750 mm), drei starken Motoren (130 bis 175 PS) und drei Kabinenvarianten (Standard (1,7m Breite), Komfort (2,0m) und Doppelkabine (2,0m) erhältlich. Neu ist, dass FUSO den 3,5t Canter jetzt auch mit S-Kabine in allen Rechtslenker-Märkten anbietet und mit einem neuen Radstand von 3.400 mm für die 3S-Modelle die Aufbaufreundlichkeit verbessert. Mit einer neuentwickelten kompakten Abgasanlage erfüllt der neue FUSO Canter zudem die Abgasnorm EURO VI – STEP E.

Fortschrittliches Design

Der neue Canter zeichnet sich durch eine neu gestaltete Front aus, die traditionelle Designelemente mit einer modernen Formsprache verbindet und damit Form und Funktionalität eines robusten Leicht-Lkw in Einklang bringt. Die Aufwertung des Kabinenäusseren spiegelt auch die sogenannte „Black Belt“ Design-Identität von FUSO wider, die sich wie ein Leitmotiv durch die Designs der anderen Fahrzeuge der japanischen Marke zieht. Die schlanken Linien der Fahrzeugkabine integrieren moderne LED-Scheinwerfer (optional bestellbar) und stellen nach zehn Jahren sowohl ein technologisches als auch konzeptionelles Update dar.

Mehr Sicherheit

Der neue Canter kann jetzt auch mit dem Sicherheitssystem Sideguard Assist® bestellt werden. Der Abbiege-Assistent warnt vor bewegten Objekten und stationären Hindernissen auf der Beifahrerseite des Lkw mit Hilfe von Radarsensoren. Er unterstützt den Fahrer und warnt, sobald er eine Kollisionsgefahr erkennt, wenn der Fahrer in Richtung Beifahrerseite lenkt oder den Blinker auf der Beifahrerseite setzt. Zusätzlich zu den bereits im Vorgängermodell enthaltenen Sicherheitssystemen Advanced Emergency Braking System (AEBS), Elektronisches Stabilitäts-Programm (ESP®) und Lane Departure Warning System (LDWS) ist der Canter mit dem neu installierten Sideguard Assist sicherer als je zuvor. Mehr Sicherheit wird ausserdem durch die optionalen LED Scheinwerfer mit 30% verbesserter Sichtweite, einer neuen Autolight Funktion sowie einem verstärkten Heckunterfahrschutz, der die Aufprallwirkung bei einem Unfall minimiert, geboten.

Verbesserter Komfort

In den vergangenen Jahrzehnten hat FUSO seinen Leicht-Lkw kontinuierlich verbessert, um den Kundenbedürfnissen gerecht zu werden.

Dank verbesserter Geräuschdämmung überzeugt der neue Canter durch ein beeindruckend niedriges Innengeräuschniveau. Die geräumige Kabine mit guter Rundumsicht ermöglicht dem Fahrer zudem ein leichtes Manövrieren in der Stadt. Die niedrige Einstiegshöhe und der bequeme Durchstieg des Canter sollen Lkw-Fahrer noch besser unterstützen – insbesondere im Verteilerverkehr.

Diese Neuauflage des Canter soll mit dem modernen Kabinendesign, mehr Sicherheit und dem verbesserten Komfort ein neues Mass an Qualität und Effizienz auf die europäischen Strassen bringen. Der Produktionsstart im europäischen FUSO-Werk in Tramagal, Portugal, ist für Dezember 2021 vorgesehen.

 

Diese Mitteilung teilen

Teilen auf: Twitter
Teilen auf: Facebook
Teilen auf: LinkedIn