04
Dezember
2019
|
07:13
Europe/Amsterdam

Weltweite Unikate: Matterhorn Gotthard Bahn setzt auf Mercedes-Benz Zweiwege-Trucks

Matterhorn Gotthard Bahn – Arocs 3242 LK 8x4

Neue Zweiwege-Trucks für die Matterhorn Gotthard Bahn. Die vier neuen Mercedes-Benz Arocs 3242 LK 8x4 sind als Personentransport- und Lösch-Rettungsfahrzeug vor allem in den Remisen der Tunnelrettung aufgegleist und einsatzbereit.

Was mit der Auftragsvergabe 2016 begonnen hat, ist zu einer erfolgreichen Zusammenarbeit zwischen der Matterhorn Gotthard Bahn und Mercedes-Benz Trucks herangewachsen. Entstanden ist sie über den Generalunternehmer Hilton Kommunal GmbH. «Der Projektauftrag war der Ersatz unserer Triebfahrzeuge für die Tunnelrettung Furka», so Andreas Schmid, Projektleiter Engineering (Rollmaterial & Traktion) bei der Matterhorn Gotthard Bahn.

So klar der Auftrag war, die Fahrzeugkonstellation wiederum war Neuland: «Schienenfahrwerk, Vielfachsteuerung, Hilfsführerstände, Überdruckcontainer etc. waren und sind erprobt. In dieser Kombination sind sie bislang aber nie gebaut worden.» Andreas Schmid weiter: «Auch die Integration des bestehenden, konventionellen Sanitätswagens in die Komposition musste gelöst werden.» Dass bei diesem Mammutprojekt das Zusammenspiel aller Akteure einwandfrei funktioniert hat, bestätigt der Projektverantwortliche: «Es galt, viele Herausforderungen gemeinsam zu meistern. So etwa das Gewicht der Fahrzeuge, sie haben nachträglich mit einer vierten Achse ausgerüstet werden müssen.» Andreas Schmid streicht lobend auch die Adaptionsfähigkeit vonseiten Mercedes-Benz Trucks heraus: «Auf unsere individuellen Wünsche ist Mercedes-Benz Trucks konstruktiv eingegangen.» Die Matterhorn Gotthard Bahn steuert jährlich fast sieben Millionen Fahrgäste durch 44 Bahnhöfe und Haltestellen des Alpenraums Zermatt, Visp, Brig, Andermatt, Disentis. Mehrere 1000 Höhenmeterunterschied auf rund 144 km Schiene machen die Matterhorn Gotthard Bahn zu einem Erlebnis pur. Das Schauspiel ist von Natur aus gewaltig und Sicherheit natürlich der beste Reisebegleiter. Letzteres mitverantworten eben auch die vier neuen Sterne.

Die Mercedes-Benz Arocs 3242 LK 8x4 bilden an beiden Portalseiten des Furkatunnnels eine Rettungskomposition. Das heisst, sie sind als Personentransport- und Lösch-Rettungsfahrzeug zusammen mit dem konventionellen Sanitätswagen in den Remisen der Tunnelrettung aufgegleist und einsatzbereit. «Nebst den gemeinsamen Werten überzeugen uns die neuen Mercedes-Benz Trucks durch ihre Robustheit. Natürlich legen wir auch grossen Wert auf Wirtschaftlichkeit, sind da aber ebenfalls positiv eingestellt.» Andreas Schmid kalkuliert mit einer Einsatzdauer von mindestens 20 Jahre, die Matterhorn Gotthard Bahn scheint also für die nächsten Jahrzehnte gut gerüstet.

«Top-Fahrzeuge sind das eine, die optimale Handhabung das andere. Aber da unterstützt uns Mercedes-Benz Trucks sehr gut», sagt er und ergänzt: «So haben unter anderem diverse Ausbildungsblöcke stattgefunden. Hier ist vor allem die Ausbildung der Mercedes-Benz Automobil AG in Schlieren für den Lastwagen inklusive einem praktischen Ausbildungsteil auf der Strasse positiv zu erwähnen.»

 

download

Diese Mitteilung teilen

Teilen auf: Twitter
Teilen auf: Facebook
Teilen auf: LinkedIn